• HomeKontakt

Bücher

Es ist ein Vorurteil! Ich behaupte, es ist ein reines Vorurteil, dass wir Fernsehmenschen nicht schreiben könnten. Dagegen kämpfe ich an – mit meinen Büchern. Einige liegen bereits vor, darunter Ratgeberbücher aus der WISO-Zeit, Sie sehen sie hier.


Die Blutsauger der Nation

Wie ein entfesselter Kapitalismus uns ruiniert
Über das Wohl und Wehe der Lebensbedingungen der Bevölkerung wird nicht von gewählten
Politikern entschieden, sondern von ein paar Managern, Bankern, Unternehmensberatern.
Sie sind die wahren Herrscher. Das muss nicht so bleiben. Auch Unternehmern können fair
und glaubwürdig sein.
Droemer Verlag, München

 


Wunderland ist abgebrannt

Wie wir noch zu retten sind
Wunderland ist abgebrannt? Ja, aber noch können wir gegensteuern. Bürger, Unternehmer
und Politiker können gegen die Lähmung des Landes ankämpfen.
Aber allein sind sie zu schwach... Es braucht mehr Menschen, die mit anpacken.
Ein Plädoyer für das Mitmachen.
Droemer Verlag, München

Michael Opoczynski
KRIEG DER GENERATIONEN
Und warum unsere Jugend ihn bald verloren hat.
160 Seiten. Euro 12,99
Schluss mit der selbstgerechten „Das haben wir uns verdient“-Mentalität!
Ein Appell für mehr Fairness zwischen den Generationen.

Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Wir aber säen Sturm! Sehenden Auges beschwören wir
die größten Katastrophen in der Geschichte dieses Planeten herauf. Mit aller Konsequenz vernichten wir das Werk, das Generationen vor uns erschaffen haben, um unseren Kindern
eine Wirklichkeit zu hinterlassen, wie wir sie selbst nicht bewältigen mussten.
Ich erhebe mit Krieg der Generationen meine Stimme zu einem Appell für mehr Fairness
unter den Generationen, zu mehr Rücksicht gegenüber den Jungen. Ich räume auf mit der selbstgerechten „Das haben wir uns verdient“-Mentalität, die in weiten Kreisen der Bevölkerung vorhanden ist. Denn noch ist der Krieg der Generationen nicht verloren.
Wenn Alt und Jung gemeinsam den Blick schärfen für die Aufgaben der Gegenwart,
wird es auch eine gute Zukunft für alle geben.
Gütersloher Verlagshaus

Michael Opoczynski
AUSSORTIERT und ABKASSIERT
Altwerden in Deutschland.
255 Seiten. Euro 19,99

Ausgenommen von skrupellosen Finanzberatern, >entsorgt< in unzumutbaren Pflegeheimen,
ausgegrenzt bei der Arbeitssuche, diskriminiert wegen ihres Alters - Michael Opoczynski
deckt in seinem neuen, intensiv recherchierten Buch auf, was mit den >Alten< heute passiert.

Doch das aktive Leben muss im Alter nicht enden: Viele alte Menschen reisen gerne,
wollen (oder müssen) noch arbeiten oder pflegen einen generationsübergreifenden Umgang miteinander. Michael Opoczynski beschreibt schonungslos die Lage der Alten.
Als einer von ihnen weiß er genau, wovon er spricht. Eindringlich warnt er vor Missachtung
und Willkür gegenüber alten Menschen und zeigt überzeugend, wie man sich wirkungsvoll
dagegen wehren kann.
Gütersloher Verlagshaus
Weitere Informationen zum Buch unter: www.michael-opoczynski.blog.gtvh.de

 

 

 


Diese Bücher sind schon gut, aber...

Jetzt aber hat es mich gepackt. Für die nächsten Buchprojekte werde ich jetzt konkret, bringe die Dinge auf den Punkt, manchmal formuliere ich auch ziemlich spitz.

Die nächsten Bücher...

...sind schon in Arbeit.

Zunächst einmal das Sachbuch über die Lage der Alten in unserem Land. Wie schwer es den alten Menschen gemacht wird, am alltäglichen Geschehen teilzuhaben. Wie sie über den Tisch gezogen werden. Wie es ihnen geht, wenn sie beim Arzt sind oder wenn sie Pflege benötigen. Man spricht von den "Senioren", stellt zugleich aber Fallen für sie.

Dann das Buch über die freien Freien. Über jene Arbeitnehmer, die man schönfärberisch Solo-Selbstständige nennt. Sie werden immer mehr. Immer öfter trennen sich Unternehmen von ihren Mitarbeitern und machen sie zu Freelancern. Wie geht es denen dabei? Wie arbeiten sie? Wie werden sie bezahlt? Das Netz öffnet neue Möglichkeiten für neue Arbeiten. Ein Blick auf die verschiedenen Branchen. Im Gespräch mit hochbezahlten Spezialisten und mit Niedriglöhnern. Chancen gibt es, aber auch das Risiko, dass da ein neues Proletariat heranwächst.

Das sind Themen, die Sie interessieren? Möchten Sie kommentieren?
Oder etwas beitragen? Ja, gerne. Bitte schreiben Sie mir!